Warum anaptis? 5 Gründe unseres Auszubildenden

Startseite | anaptis | Warum anaptis? 5 Gründe unseres Auszubildenden
Warum anaptis? 5 Gründe unseres Auszubildenden

Was passiert eigentlich hinter den Kulissen? Heute gewähren wir einen exklusiven Einblick. Unser Auszubildender zum Fachinformatiker Anwendungs-entwicklung berichtet im Dialog von seiner Ausbildung. Was macht ein Auszubildender bei uns den lieben langen Tag? Eins sei vorab verraten: Kaffee kochen steht erst an zweiter Stelle.

Warum anaptis?
Beim Vorstellungsgespräch und Probearbeiten habe ich schnell den Eindruck gewonnen, dass meine Wünsche und Vorstellungen berücksichtigt werden. Außerdem ist mir die kollegiale Atmosphäre sofort positiv aufgefallen. Ich wurde umgehend herzlich aufgenommen und meine vielen Fragen wurden gerne beantwortet.

Gehst du gerne zur Arbeit? – Wenn ja, warum?
Ich arbeite sehr gerne hier. Am besten gefällt mir das Verhältnis zu meinen Kollegen. Durch die flache Hierarchie sind selbst erfahrene Kollegen immer offen für Anregungen und Ideen, was einem ein gutes Gefühl gibt. Außerdem ist jeder für einen Scherz zu haben, was das gesamte Klima im Büro sehr auflockert.

Was treibst du den ganzen Tag?
Mein Arbeitsalltag ist ziemlich vielseitig, da mir verschiedene Aufgaben zugeteilt werden. Mal setze ich Anpassungen für einen unserer Kunden um und mal arbeite ich selbstständig an eigenen kleineren Projekten. An anderen Tagen bin ich aktiv mit Kunden im Austausch, um verschiedene Supportfälle zu lösen. Somit weiß ich morgens nie ganz genau, was mich an meinem Arbeitstag genau erwartet. Das macht die Arbeit ziemlich abwechslungsreich.

Darfst du selbstständig arbeiten?
Obwohl meine Ausbildung auf zwei Jahre verkürzt ist, kann ich kaum noch die verschiedenen Projekte, an denen ich mitgearbeitet habe oder die ich in eigener Hand bewältigt habe, aufzählen. Am meisten ist mir eine Lösung für mobile Endgeräte, mit der unser Produkt Dynamics NAV auf jedem Handy, Tablet oder ähnlichen Geräten übersichtlich angezeigt wird und einfach zu bedienen ist, präsent. An diesem Projekt habe ich monatelang immer mal wieder in der Zwischenzeit gearbeitet und konnte meine eigenen Ideen umsetzen. Durch dieses Projekt bin ich mit vielen Programmiersprachen in Kontakt gekommen. Insgesamt sind mir viele Abläufe von Dynamics NAV sowie Unternehmensprozesse klarer geworden.

Hast du Tipps für angehende Auszubildende?
Meiner Meinung nach ist es vorteilhaft, Vorkenntnisse und ein Grundverständnis im IT-Bereich mitzubringen.

Interesse an einer Ausbildung oder einem dualem Studium bei uns?
jetzt bewerben