Microsoft Dynamics NAV 2018 erscheint im Dezember 2017 mit vielen interessanten Funktionen und neuen Möglichkeiten

Startseite | Dynamics NAV | Microsoft Dynamics NAV 2018 erscheint im Dezember 2017 mit vielen interessanten Funktionen und neuen Möglichkeiten
Microsoft Dynamics NAV 2018 erscheint im Dezember 2017 mit vielen interessanten Funktionen und neuen Möglichkeiten

Anfang Dezember 2017 veröffentlicht Microsoft die neue Dynamics-NAV-Version, die dem Anwender eine Vielzahl neuer und interessanter Möglichkeiten eröffnet. Wir geben Ihnen schon einmal einen kleinen Überblick über einige der kommenden Neuerungen.

Neuerungen in Dynamics NAV 2018

Erstellung von Einkaufsbestellungen aus dem Verkaufsauftrag heraus
Damit Ihre Mitarbeiter im Beschaffungsmanagement ihre Zeit möglichst effizient nutzen, ist es in NAV 2018 möglich, Einkaufsbestellungen direkt aus einem Verkaufsauftrag anzulegen.

OCR-Erkennung
Für den Fall, dass Sie Einkaufsbelege in Papierform erhalten und diese anschließend manuell in Ihr ERP-System eingeben, gibt es seit NAV 2016 eine optische Erkennung, mit der die Kopfdaten (Kreditor, Belegnummer, Betrag etc.), beispielsweise einer Einkaufsrechnung, digitalisiert werden und eine Einkaufsrechnung in NAV automatisiert erstellt wird. Mit der neuen Version wird es nun möglich sein, Kreditoren für die Bearbeitung der per OCR-Erkennung erstellten Einkaufsrechnungen zu synchronisieren.

Buchungen erzeugen Mitarbeiterposten
Zusätzlich zu Kunden und Lieferanten sind zukünftig auch Mitarbeiter in NAV-Buchungsblättern auswählbar, so dass zum Beispiel bei der Buchung von Reisekosten Mitarbeiterposten entstehen.

Künstliche Intelligenz
Microsoft wird verstärkt Technologien mit künstlicher Intelligenz einsetzen. So können etwa Artikel-Attribute automatisiert durch die Analyse des entsprechenden Artikelbildes dem Artikel hinzugefügt werden. Zudem wird es möglich sein, mit Hilfe der aus Windows 10 bekannten Technologie „Cortana“ auf Basis historischer Verkaufsdaten zukünftige Umsätze und Verkäufe prognostizieren zu lassen.

Stornierung von Projekt-Rechnungen
In NAV 2018 wird es möglich sein, Verkaufsrechnungen zu stornieren, die sich auf NAV-Projekte beziehen. Damit vereinfacht sich der Korrekturprozess von Projekt-Rechnungen in NAV.

Automatisierung von Intercompany Prozessen
Intercompany-Buchungen können durch Prozess-Automatisierung zukünftig schneller erfolgen.

Ausblick für das Jahr 2018

Wie Sie bereits in unserem Beitrag vom 06. Oktober 2017 lesen konnten, verfolgt Microsoft das Ziel, Dynamics NAV und Dynamics 365 zu einer vereinheitlichten Unternehmenssoftware-Lösung zu vereinen. Erfahren Sie mehr zu der NAV-Roadmap von Microsoft in unserem Blog-Beitrag „Microsoft gibt Release-Datum von NAV 2018 bekannt„.


Zudem halten wir Sie über Neuigkeiten und Details sowie den genauen Release-Termin von Dynamics NAV 2018 auf dem Laufenden! Haben Sie bereits jetzt Fragen zur neuen Version von Dynamics NAV? Wir helfen Ihnen gerne weiter!